TKG Grussendorf vs. Atletico II
SOL am 01.05.2008 um 10:21 (UTC)
 In einer fairen Partie stand es zur Halbzeit bereits 12:4 für Atletico. Die Zeichen standen auf Sieg. Dann aber fing sich Grussendorf und konnte bis zu den letzten zwei Partien auf 12:16 herankommen. Lange in Erinnerung wird die Partie von Gätje vs. Bastian bleiben: 30 Sekunden vor Schluss erzielt Bastian das 2:1, was bei der klaren Führung von Schleiss für ein Unentschieden gereicht hätte. Doch dann kam der große Auftritt des Didi Gätje. 5 Sekunden vor Abpfiff gelingt es ihm aus schier unmöglichen Winkel am Strafraumeck den Ball geschickt über den Abwehrspieler zu heben und den Torwart zu überwinden.
Endlich gelang es Atletico eine enge Partie für sich zu entscheiden, nachdem die bisherige Saison eher verkorkst in den entscheidenen Phasen verlief.
Nun steht nur noch das Spiel beim Spitzenreiter aus Hildesheim an.
 

Atletico II vs. Neumünster
TT am 18.04.2008 um 17:42 (UTC)
 Am Sonntag den 13.04.2008 kam es zum Duell zwischen Atletico II und dem TKV Neumünster welches aus Hamburger Sicht mit einem guten 16:16 endete. Florian Hansen und Didi Gätje erwischten einen guten Tag und holten jeweils 6:2 Punkte. Uwe Wegener blieb etwas unter den Erwartungen und holte 3:5 Punkte. Sven-Ole Lüthke konnte bei seinem Punktspieldebüt für Atletico II leider nur 1:7 Punkte holen. Insgesamt ein gutes Unentschieden und ein wichtiger Punkt für den Klassenerhalt.
 

Knappe Niederlage
MM am 06.04.2008 um 16:51 (UTC)
 Am gestrigen Sonnabend spielte in der Regionalliga Nord unsere zweite Mannschaft
gegen die zweite Mannschaft vom TKV Jerze. Das Spiel ging knapp mit 18:14
Punkten und 74:66 Toren an die Gäste. Das knappe Ergebnis war auch schon das
Aufregenste am Ganzen. Nachdem Atletico mit 6:2 Punkten einen guten Start
hatte, durfte schon gehofft werden den Sieg davon zu tragen und sich mit 4:4
Punkten im Mittelfeld der Regionalliga zu platzieren. Dann aber entdeckte die
Jerzer Vertretung ihre Bissigkeit, kämpfte sich heran und ließ bis zum für uns
bitteren Ende nicht mehr locker. Trotz bisweilen strittiger Entscheidungen in
einigen Spielen gingen die Punkte letztendlich verdient mit nach Jerze. Den
außer dem wiedermal unbeirrbar seine Punkte sammelnden Florian Hansen (7:1)
enttäuschte der Rest der Mannschaft. Sowohl von Didi Gätje (2:6) als auch
Christoph Hansen (3:5) und Markus Müller (2:6) hätte man sicherlich ohne als
Größenwahnsinnig zu gelten mehr erwarten dürfen. Wobei letztgenannter mit seinem
Sieg über Giesbrecht immerhin seine ersten beiden Punkte in der Liga verbuchen durfte! Auf mehr Erfolg vielleicht schon am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen
Neumünster!


 

Turnierwochenende Berlin Ostern 2008
TT am 26.03.2008 um 18:34 (UTC)
 Es war wieder soweit, das Berliner Turnierwochenende stand an.
Atletico war an beiden Tagen mit 6 Spielern vertreten.
Bei der 38. Berliner Pokalmeisterschaft war William Schwaß der erfolgreichste Teilnehmer, er scheiterte im Achtelfinale, nach 3 Spielen, an dem, an diesem Wochenende stark spielenden Hirschlandener Artur Merke. William wurde 12.
Olli Wegener musste sich als zweitbester mit dem Aus in der Vorschlußrunde begnügen und wurde 22. Einen schlechten Tag erwischten Björn Buschmann und Tobias Stock, sie scheiterten schon in der 2.Runde und wurden 49. und 63. In der ersten Runde mussten sich Didi Gätje(67.) und Markus Müller(75.) aus dem Turnier verabschieden. Im Lucky-Loser Cup verpasste Markus das Finale knapp, während sich Didi souverän ins Finale spielte, welches er gegen den Gevelsberger Markus Müller für sich entscheiden konnte. Glückwunsch!!
Sieger des Turnier wurde Normann Koch, der sich im Finale mit 4:2 gegen Olli Schell durchsetzte.


Bei der 18. Ostdeutschen Einzelmeisterschaft schaffte es der letztjährige Finalist William Schwaß nach einer etwas längeren Nacht nicht in die Endrunde, sondern scheiterte schon in der 3.Runde und musste sich mit dem 33. Platz zufrieden geben. Bester Hamburger war überraschend Tobias Stock, der sich mit guten Spielen bis in die Endrunde spielte, dort ging im jedoch das gute Spiel aus und er musste sich mit dem 10.Platz zufrieden geben. Olli Wegener, Björn Buschmann und Didi Gätje schieden wie William ebenfalls in der 3.Runde aus und wurden 34.,36. und 47. Markus Müller schied in der 2. Runde aus und wurde 62.
Auch dieses Turnier konnte Normann mit einem 5:4 n.V. gegen Artur Merke für sich entscheiden.

Insgesamt war es mal wieder ein sehr gelungenes Turnierwochenende. Großes Lob wie jedes Jahr an den Ausrichter Celtic Berlin!!!
Schade das es zum letzten mal im "Floyd" stattgefunden hat. Aber die Berliner werden am neuen Veranstaltungsort ganz sicher ein genau so perfektes Turnier ausrichten.
 

<-Zurück

 1 

Weiter->

gas grills
 
Heute waren schon 7755 Besucher (18927 Hits) Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=